Kotelettes nach Nelson

0
(0)
image_pdfimage_print

Kotelettes nach Nelson findet man schon 1911

Kotelettes nach Nelson
Kotelettes nach Nelson aus Grossmuttters Kochbuch

Text

Zubereitung

Dazu verwendet man 6 vorgerichtete Kalbskotelettes oder man nimmt Kalbfleisch vom Schlegel, schneidet handgrosse Stücke davon, klopft sie, und formt sie rund. Alsdann werden sie mit Salz und Pfeffer bestreut, in eine mit heissem Fett versehene Bratpfanne gegeben und folgende Farce darauf gestrichen. Das gehackte Schweinefleisch wird mit dem abgeriebenen, eingeweichten, ausgedrückten und verzupften Brötchen, feingedämpfter Zwiebel und Petersilie und mit dem Ei, Salz, Pfeffer und Muskat gut vermengt.

Über die Fülle streut man geriebenen Schweizer- oder Parmesankäse und lässt die Kotelettes im Backofen unter Begiessen braten.
Sobald sie anfangen braun zu werden, bedeckt man Sie mit saurem Rahm, gibt den Wein und die Fleischbrühe zu und lässt sie weich dämpfen. Die Kotelettes werden mit dem entstandenen Beiguss serviert.

image_pdfimage_print

Zutaten

  • 2 ½ – 3 Pfund Kalbskotelettes
  • 1 EL Salz
  • Prise Pfeffer
  • 40g Fett
Zur Fleichfülle:
  • 200g Schweinefleisch ohne Knochen, (eventuell gehacktes)
  • 1 Ei
  • 1 Brötchen
  • ½ EL Zwiebel
  • ½ EL Petersilie
  • 1 TL Salz
  • Prise Pfeffer
  • Muskat
Zum Belegen:
  • 2 EL Käse (Schweizer- oder Parmesan)
  • 1/8 L Sauer-Rahm
  • 1/8 L Fleischbrühe
  • 2 EL Wein
Anmerkung von Heerby:

Ich habe dazu noch Tomaten ( der Garten gibt derzeit viel davon ab) im Backofen mitgedämpft. Bei reichlicher Füllmenge braucht es dazu ausser Gemüse keine weiteren Beilagen.

Ansonsten passen dazu Rösti oder auch Teigwaren.

image_pdfimage_print

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.