Tessinerbraten

Zutaten

0.5 l Bouillon

5 Esslöffel Crème fraîche

4-5 Knoblauzehnen

2 Stück Lauch ohne Grün

2 Rüebli

1 Knolle Sellerie

Pfeffer

1/4 Ltr  Rotwein

1 kg Schweinebraten

300 g Speckscheiben

Für die Beilagen:

800-1000g Kartoffeln (Kartoffelstock)

2 dl Milch

40 g Butter

Salz, Muskatnuss gerieben

Gemüsse

je nach Saison (Karotten, Blumenkohl, Brockoli, etc) im Steamer oder auf Herd zubereiten.

Zubereitung

Fleisch mit Salz, Pfeffer und zerdrückter Knoblauchzehe gut einreiben, mit Speck umwickeln und binden. Wer sich diese Mühe sparen will kann den Tessinerbraten auch vom Metzger vorbereiten lassen.

Den Braten in einen Bräter legen. Rüebli, Lauch und Sellerie in kleine Stücke schneiden und um den Braten legen. Mit Bouillon begiessen und einen Deckel darüber geben.

Den Bräter in den Backofen schieben auf der unteren Ebene und bei 200 Grad etwa 120 Minuten braten. Zwischendurch Rotwein und bei Bedarf etwas Bouillon nachgiessen.

Braten herausnehmen und warm halten. Sauce mit Mixstab pürieren, Crème fraîche einrühren und würzen.

Kartoffelstock

Die Kartoffeln waschen, schälen und in grosse Würfel schneiden. In Salzwasser 25 – 30 Minuten gar kochen und das Wasser mit einem Sieb abgiessen.

Die Kartoffeln mit der Kartoffelpresse zerdrücken; mit der Kartoffelpresse sind sie sicherer, dass keine Knöllchen in der Kartoffelmasse hat.

2 dl Milch mit dem aufgefangenen  Kochwasser (1 dl) mischen. Butter im Milch-Kochwassergemisch zergehen lassen. Milch- Kochwassergemisch langsam, unter ständigem rühren zu den Kartoffeln beifügen.

Herd auf kleinere Stufe zurückschalten und alles kräftig durchrühren, bis der Kartoffelstock luftig und heiss ist.  Man sagt der Kochlöffel sollte ca 150 mal rund um die Pfanne gehen, damit der Kartoffelstock so richtig luftig und cremig wird.

Mit Salz und Muskat würzen und servieren.

En Guete

Kalbsschnitzel in Paprikasouce

Dieses herrliche Gericht ist in ca.  30 Minuten auf dem Tisch. Mit der Paprikasauce erhält das Gericht einen besondere Note. Dazu passen TAGLIATELLLE TRICOLORE  (Breitbandnudeln, 6 mm) und Salat.

 

Rezept für 4 Personen
Zutaten:

2-3 rote Paprikaschoten

1 Zwiebel

4 Kalbsschnitzel

1/2 Teelöffel Salz und Pfeffer

1 EL Paprikapulver, edelsüss

1 EL Paprikapulfer, rosenscharf

1 TL gemahlende Chiliflocken

250 ml Wasser

200 ml Rahm

Bratfett

Zubereitung:

Paprikaschoten in Würfel schneiden. Zwiebel fein hacken. Nudelwasser aufsetzen.
Schnitzel pro Seite 4 Minuten im Bratfett anbraten, salzen, pfeffern und in Backofen bei 70° warmhalten.  Im verbliebenen Bratfeff Zwiebelnund Paprikawürfel braten. Würzen mit Salz, Pffer und Paprikapulver. Anschliessend 1/2 Liter Wasser zugiessen und aufkochen. 1/3 der Paprikawürfel herausnehmen und beiseite stellen. Rest pürieren mit Handmixer. Rahm dazugeben. Schnitzel und Paprikawürfel wieder dazugeben und noch etwa 4-5 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Anschliessen auf vorgewärmter Teller anrichten und mit Basilikumblätter garnieren.

En Guete.

Lauchnudeln Gratin

Nudel – Lauch – Gratin  für 4 Personen

200 g Spagetti oder feine Nudeln

2 Stangen Lauch

150 g Käse Gruyere

100 ml Halbrahm

50 g in Oel eingelegte trockene Tomaten

150 g Schinken

150 g roher Spec

Salz, Pfeffer, Chilliflocken

Nudeln bissfest kochen. Lauch in Ringe schneiden. Ebenfalls Schinken und Speck in Streifen schneiden. Den Speck  in einer Pfanne kurz anbraten. Lauch in Wasser mit etwas Gemüse-Boullion blanchieren.  Nudeln, Lauch, Schinken, Speck, 3/4 Käse und Rahm  vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Chilliflocken würzen. Alles gündlich mischen und in eine flache Auflaufform füllen. Käse drüberstreuen und im vorgeheiztem Backofen bei 200 Grad ca. 15-20 Minuten überbacken.

One-Pot-Pasta Spaghetti mit Pilzrahmsosse

Dieses Rezept ist ganz einfach und schnell gekocht. In ca 45 Minuten steht das leckere fleischlose Menu auf dem Tisch. Für die Paste brauchst du nur einen grossen Topf, in dem Spaghetti und Pilze gemeinsam in der cremigen Sosse garen. Das Gericht schmeckt auch mit PFifferlingen(Eierscchwäme) ganz gut.
Zutaten für 4 Personen:
500g Champignons (braune vorteilhaft) oder Pfifferlinge
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1-2 frisch Rosmarinzweige
ca 3 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Paprika, Edelsüss
2 EL Tomatenmark
150 ml Halbrahm
350 g Spagetti
5 dl Gemüssebrühe
60-80 g gerieben Parmesan
0.5 dl Sherry
ZUBEREITUNG

Die Champignons putzen, säubern und je nach Grösse halbieren oder scheibeln. Zwiebeln schälen und fein würfeln und den Knoblauch fein hacken. Rosmarin waschen, abtropfen/schütteln, Nadeln von den Zweigen zupfen und ebenfalls fein hacken.

Olivenöl in einem weitem Topf erhitzen. Champignons darin unter Wenden kräftig anbraten, Zwiebeln, Knoblauch und Rosmarin hinzufügen, kurz mit andünsten. Mit Salz,Pfeffer und Paprika würzen.

Tomatenmark zufügen, Rühren kurz anschwitzen. Mit 900 ml Wasser und Halbrahm ablöschen. Aufkochen lassen und anschliessend Spaghetti in die kochende Flüssigkeiten einbringen. Gemüsebrühe einrühren und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze ca 30 Minuten garen. Zwischendurch immer wieder gut umrühren, damit die Spaghetti die Flüssigkeit gut aufnehmen. Wenn die Flüssigkeit eindickt, etwas Gemüsebrühe und Rahm nachfüllen. Kurz vor Garende einen Schuss Sherry einrühren.

Spaghetti nochmals mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Die Hälfte des Parmesan darunter mischen und nochmals kurz erhitzen.

Gericht mit Parmesan und nach Belieben mit Basilikum garnieren.

En Guete!

Proudly powered by WordPress

Translate »